4 Allegros, 1 Allegretto und 1 Bolero

Ballette des Kroatischen Nationaltheaters Ivan pl. Zajc Rijeka

 

4 Allegros, 1 Allegretto

Choreografie: Maša Kolar ·Tanz: Ksenija Krutov, Marta Kanazir, Anca Zgurić, Tea Rušin, Maria del Mar Hernandez, Maria Matarranz, Laura Orlić, Michele Pastorini, Ali Tabbouch, Tilman Patzak, Emanuel Amuchástegui, Svebor Zgurić, Hugo Rodrigues, Daniele Romeo · Musik: Ludwig von Beethoven · Bühne, Kostüme: Ana Aleksandra Buković · Choreografische Assistenz: Maja Marjančić · Lichtdesign: Nuno Salsinha · Ballettmeister: Andrei Köteles

Lebhaft, leicht, energetisch und hoch musikalisch, mit Tänzerinnen und Tänzern, deren unterschiedliche Charaktere sich auch in ihrer individuellen Körpersprache widerspiegeln, bringt das Ballett des Kroatischen Nationaltheaters Ivan pl. Zajc Rijeka durch die Choreografie seiner künstlerischen Leiterin, Maša Kolar, einen bunten Abend auf die Bühne, der keine Langeweile aufkommen lässt, indem er klassische  und oftmals in konzertanter Form bekannte Werke durch Tanz und Artistik um eine Dimension erweitert.


Bolero

Choreografie: Andonis Foniadakis · Tanz: Emanuel Amuchástegui, Ksenija Krutova, Laura Orlić, Michele Pastorini, Ali Tabbouch · Musik: Maurice Ravel · Choreografische Assistenz: Pierre Magendie · Bühne: Petra Pavičić · Kostüme: Anastasios Sofroniou · Lichtdesign: Nuno Salsinha · Ballettmeisterin: Paola Rus · Inspizienz: Noemi Dessardo · Künstlerische Leitung: Maša Kolar

Zirzensisch geht es im zweiten Teil des Abends weiter: Fünf Bühnendarsteller springen mit maximaler Synchronizität im Sinne höchster Perfektion – wie sie eigentlich für das Ballett bezeichnend ist – auf kleinen Trampolins und sorgen auf diese Weise für ungewohnte visuelle Effekte. Diese einzigartige Kombination aus seriöser Bühnendisziplin und einem humorvollen Umgang mit tänzerischem Körpereinsatz ist dem griechischen Choreografen Andonis Foniadakis zu verdanken und sorgt beim Publikum sowohl für Erstaunen als auch für Amüsement.