Bitte beachten Sie beim Online-Ticketkauf mögliche Einschränkungen durch die bestehenden Corona-Maßnahmen >>>Info

Alles muss glänzen

Schauspiel von Noah Haidle
Deutsch von Brigitte Landes
Ab 15 Jahren

 

„Sie kommen zu mir nach Hause?
In mein Zuhause, das ich mit meiner Liebe geschaffen habe.
In dem ich die Bewohner meines Herzens beschützt habe.
Ich gab ihnen jeden Tropfen meiner Liebe.“ Rebecca

Die Sintflut ist gekommen. Die Figuren des Stücks und offensichtlich auch die Theaterbesucher müssen wohl ohne Aussicht auf eine Arche im entfesselten Meer ersaufen – obwohl der Autor Noah heißt. Rebecca – die Mutter schlechthin – kocht für ihre nur rudimentär noch vorhandene Familie. Gerade heute könnten ja alle wieder zusammenkommen, auf die sie schon lange Zeit wartet: Der Mann, der sein Glück in der Welt sucht, der Sohn, der wiederum den Vater finden will, und nun auch die Tochter, die gerade auf ihrem Abschlussball feiert.

Unablässig steigt das Wasser, mehren sich die Hiobsbotschaften: Vom getöteten Nachbarn, der mordenden und selbstmörderischen Freundin, dem von einem Hai zerfleischten Abschlussballpartner der Tochter, dem Sohn, der vorgibt, das ganze Elend der Welt mit eigenen Augen geschaut zu haben. Doch Mutter Rebecca sorgt für ihren Mann und die eigene Brut bis zur allerletzten Minute.

Autor Noah Haidle spinnt mit leichter Hand den Komödienfaden und das Publikum durchlebt beschwingt den Countdown des Weltuntergangs. Dennoch ist Alles muss glänzen kein Boulevardstück, eher eine Komödie, die zeigt, wie absurd die Realität ist und wie komisch das Scheitern sein kann.