Die ganze Welt ist himmelblau!

Eine Reise ins Reich der Operette

 

„Die ganze Welt ist himmelblau,
wenn ich in Deine Augen schau!“
Robert Stolz: Im weißen Rössl

Was passiert, wenn leidenschaftliche Operetten-Fans inmitten ihrer Musikreise in einem Hotel in Corona-Quarantäne geraten? Genau diese Frage stellt sich Kapellmeister Thomas Wicklein und präsentiert seine ganz eigene Operetten-Komödie. In dieser begeben sich zwei Paare auf Kulturreise, stranden aber im Hotel und müssen dort in Corona-Quarantäne bleiben. Der lang ersehnte Theaterabend fällt aus – keine Abendgarderobe, kein Sektempfang, kein gespanntes Getuschel, kein sich hebender Vorhang und keine Musik. Statt glitzernder Operettenstimmung ist nun Abstand und Mundschutz angesagt. Werden die enttäuschten und gestrandeten Operetten-Fans sich traurig die Hotelbettdecke über die Köpfe ziehen? Oder werden sie die erträumte Operetten-Dramatik ganz einfach selbst heraufbeschwören? Mit den wunderbaren Melodien der Operetten-Maestri Johann Strauß Sohn, Emmerich Kalman, Karl Millöcker und Franz Lehár träumen sich die Gestrandeten vom Hotel aus in die verschiedensten Operetten-Hauptstädte, werfen sie sich in die herrlichsten Kostüme, trinken sie den besten Champagner, singen sie die größten Operettenschlager. Und trotz der Beschränkungen im Hotel spielt sich dann doch das ein oder andere Drama ab.