+++ Der Spielbetrieb ist vorerst bis 19. April eingestellt +++ Weitere Infos hier +++

Die kleine Hexe (ab 6)

Nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler
Fassung von Pierre Schäfer
Ab 6 Jahren

[1 Std. 10 Min.]

 

„Sieh mal – mit einhundertsiebenundzwanzig Jahren kannst du doch nicht verlangen, dass dich die großen Hexen für voll nehmen. Wenn du erst älter bist, wird sich das alles geben.“
Der Rabe Abraxas

Es ist noch kein Hexenmeister vom Himmel gefallen, denn auch das Zaubern will gelernt sein. Deswegen übt die kleine Hexe, die gemeinsam mit dem klugen Raben Abraxas in einer kleinen Hütte im Wald lebt, jeden Tag sechs ganze Stunden. Ihr größter Wunsch ist es, einmal mit den großen Hexen in der Walpurgisnacht ums Feuer tanzen zu dürfen. Voller Ungeduld und Übermut schleicht sie sich deswegen, aller Warnungen von Abraxas zum Trotz, heimlich auf den Blocksberg. Es kommt wie es kommen muss. Ausgerechnet ihre Tante, die bösartige Wetterhexe Rumpumpel, entdeckt die kleine Hexe auf dem Fest und zerrt diese vor die Oberhexe. Die Strafe ist hart: Sie muss ihren fliegenden Besen abgeben. Wenn sie im nächsten Jahr bei der Walpurgisnacht dabei sein möchte, muss sie bis dahin beweisen, dass sie eine gute Hexe ist. Gemeinsam mit dem Raben Abraxas macht sich die kleine Hexe sogleich daran, fleißig Zaubersprüche zu lernen und den Menschen im Dorf zu helfen.

Die kleine Hexe ist einer der Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler (1923-2013). Die Geschichte von der Hexe, die unbedingt erwachsen werden will, ist eine liebenswerte Erzählung über den Wert von Freundschaft und die Freude daran, sich für seine Mitmenschen zu engagieren.

„100 Minuten lang entführen die wirklich bemerkenswerten Puppenspielerinnen Groß und Klein in Otfried Preußlers wunderschönen Kinderbuchklassiker aus dem Jahr 1957. Eine wundervolle Geschichte, ein großartiges, einfallsreiches Puppentheaterstück und eine herausragende Leistung der beiden Spielerinnen, die Die kleine Hexe in Gera vereint. Unbedingt sehenswert und auch für Erwachsene ein Theatererlebnis.“ Ulrike Merkel, Ostthüringer Zeitung, April 2019

 


Rezensionen

Bezaubernd und verhext

„100 Minuten lang entführen die wirklich bemerkenswerten Puppenspielerinnen Groß und Klein in Otfried Preußlers wunderschönen Kinderbuchklassiker aus dem Jahr 1957. Eine wundervolle Geschichte, ein großartiges, einfallsreiches Puppentheaterstück und eine herausragende Leistung der beiden Spielerinnen, die ‚Die kleine Hexe‘ in Gera vereint. Unbedingt sehenswert und auch für Erwachsene ein Theatererlebnis.“

Ulrike Merkel, OTZ, April 2019

Mediathek

Fotos: Ronny Ristok