Corona-Infos Es gilt die 2G-Regel am Theater Altenburg Gera / Veröffentlichung Spielplan bis Juli 2022 · Vorverkaufsstart voraussichtlich Mitte Dezember

Eröffnungsgala

Feierlicher Spielzeitauftakt

Termine

 

„Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen; Und jeder geht zufrieden aus dem Haus.“
J. W. v. Goethe, Faust. Der Tragödie I. Teil

Seit Goethes Zeiten ist bekannt, dass ein bunter, abwechslungsreicher Spielplan Garant ist für großen Publikumszuspruch. Und wer könnte ein vielfältigeres Angebot bieten als ein Fünf-Sparten-Theater? Ob Musiktheater, Schauspiel, Ballett, Puppentheater oder Konzert: Auch die Spielzeit 2021/22 hält für jeden Geschmack die passenden Angebote bereit.
Freuen Sie sich auf den heiter-beschwingten Auftakt mit Golliwogg’s Cakewalk, Auszüge aus den Märchen Des Kaisers neue Kleider und Rumpelstilzchen sowie mehr oder weniger dramatische Opernszenen aus Eugen Onegin, In der Strafkolonie, Die menschliche Stimme oder Der Wildschütz. Erleben Sie erste Einblicke in die Ballett-Uraufführungen Corpus und Erzählte Erinnerungen, Szenen aus den Tschechow-Dramen Der Heiratsantrag und The Bear in Schauspiel und Oper, berührende
Passagen aus Die Ratten, Vater und Nathans Kinder, den fulminanten Auftritt der Comedian Harmonists sowie beschwingte Operetten- Nummern aus Die ganze Welt ist himmelblau! und Der Vetter aus Dingsda.

 


Rezensionen

Vorgeschmack auf neue Spielzeit am Theater Altenburg Gera

„Der Abend beginnt heiter-beschwingt mit ‚Golliwogg’s Cakewalk’ aus Children’s Corner unter dem Generalmusikdirektor des Hauses, Ruben Gazarian. [...] Mit einem Auszug aus ‚Nathans Kinder’ beeindruckt auch die Puppenspielerin Sabine Schramm das Publikum und lässt auf eine bemerkenswerte bevorstehende Inszenierung erahnen. Mit ebenso großer Neugier wird auch Silvana Schröders neues Ballett ‚Corpus’ erwartet, aus dem zur Gala bereits eine Kostprobe präsentiert wurde. [...] Viel Applaus und lächelnde Gesichter gab es bereits für diese gelungene Eröffnungsgala, zu der aufgrund ihrer Beliebtheit noch mehrfach geladen wird."

Ulrike Kern, OTZ, September 2021

Der Intendant und sein Elefant —Kay Kuntze muss auf die Couch

„Das Moderatoren-Duo Kay Kuntze und Manuel Kressin sind inzwischen ein eingespieltes Team und scheinen von Mal zu Mal mehr in ihrer Rolle aufzugehen. Das Publikum hat seinen Spaß. [...] Der sektlaunige Schlusspunkt mit der Operette ‚Die ganze Welt ist himmelblau’ und ein auf ‚Ich wollt', ich wär' ein Huhn’ getextetes Corona-Lied entlassen die Zuschauer am Sonntagabend dann ziemlich beschwingt."

Ellen Paul, OVZ, September 2021

Mediathek

Fotos: Ronny Ristok