Tickets für die Spielzeit 2022/23 ab sofort online, telefonisch und in unseren Theaterkassen erhältlich.

Kabale und Liebe

Eine Produktion der MASKENfabrik Altenburg

 

„Wir Frauen können nur zwischen Herrschen und Dienen wählen, aber die höchste Wonne der Gewalt ist doch nur ein elender Behelf, wenn uns die größere Wonne versagt wird, Sklavinnen eines Mannes zu sein, den wir lieben.“ Lady Milford 

Es könnte so einfach sein: Luise liebt Ferdinand und Ferdinand liebt Luise. Und es ist ja auch so romantisch: Die beiden Lovebirds lernen sich beim Musikunterricht kennen. Dabei lernt Ferdinand nicht nur ein neues Instrument zu spielen, sondern auch Luise zu lieben. Nur leider befinden sich Luise und Ferdinand in keinem Hollywood-Film, sondern in Schillers Klassiker Kabale und Liebe, wo die Liebe gar nicht so einfach ist. Luise ist die Tochter einer bürgerlichen Familie und Ferdinand der Sohn der Präsidentin. Was eigentlich kein Ding sein sollte, ist es aber bei Schiller! Besonders der Präsidentin gefällt es gar nicht, dass sich ihr einziger Sohn mit einer Bürgerlichen sehen lässt. Da muss doch was gegen unternommen werden! 

 


  • Künstlerische LeitungAnna Fricke
  • Rebecca Halm

  • Besetzung

  • PräsidentinNikkie Müller
  • FerdinandJustus Benjamin Bubinger
  • Miriam Hiller
  • LuiseRonja Meinhardt
  • Maxine Emma Rabe
  • MillerSonja Laubisch
  • MillerinAmy-Lotta Herbst
  • Lady MilfordLene Bergmann
  • WurmLaetitia Gräfe
  • Hormarschall von KalbJakob Reinhold
  • Sophie/BediensteteRonja Täuscher