Konzert zum Jahresausklang

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125

 

„Alle Menschen werden Brüder!“ Dieser Ausspruch aus Schillers Ode an die Freude, die Beethoven in seiner Neunten Sinfonie so eindrücklich vertonte, kann nicht oft genug wiederholt werden. Ausgerechnet im letzten Jahr, welches für die Menschheit eine Zerreißprobe darstellte, mussten die Konzertsäle leer stehen. Zusammenhalt, Solidarität und Gemeinsinn mussten ohne das gemeinschaftliche Konzerterlebnis in den Gemütern erhalten werden, die Hoffnung auf das nächste Jahr ausreichen, um über die schweren Zeiten – geprägt von Einsamkeit, Existenzangst und Sehnsüchten – hinwegzutrösten. 

Nachdem das traditionelle Konzert zum Jahresausklang in Beethovens 250. Geburtsjahr ausfallen musste, wird es 2021 nach hoffentlich überstandener Corona-Pandemie erstmals wieder die Klangkörper unseres Theaters vereinen. Ein Novum ist auch, dass Generalmusikdirektor Ruben Gazarian erstmals die Neunte Sinfonie in Altenburg und Gera dirigiert.