Lieder ohne Leiden

Sommerfest im Puppentheater Gera

 

Sommerfest im Puppentheater Gera

Das Geraer Puppentheater am Gustav-Hennig-Platz lädt zum Ausklang der ereignisreichen Spielzeit sein Publikum zum traditionellen Sommerfest am Samstag, 29. Juni ab 19.30 Uhr ein. Der Abend beginnt mit Molières Komödie Der Misanthrop oder Der verliebte Melancholiker das als imposantes Maskentheater im Stil der Commedia dell `arte aufgeführt wird. Der Held Alceste  hat eigenwillige Vorstellungen von Ehrlichkeit, die ihm alsbald zum Verhängnis werden. Er liebt Célimène, eine interessante Frau, die klug genug ist, es sich wegen eines Mannes nicht mit allen anderen zu verderben.
Im Anschluss an die Vorstellung bietet „Die Manufaktur“ ein sommerliches Catering im Garten. Ab 21.45 Uhr erklingen dann auf der Bühne des Puppentheaters Lieder ohne Leiden.  Mit einem gefühlvollen und unterhaltsamen Liedprogramm sorgen Manuel Kressin, Manuel Struffolino, Robin Goller, Olav Kröger (Klavier), Claudia Buder (Akkordeon) und Tim Heilmann als Moderator für lauschige Stimmung. Das Ensemble freut sich auf inspirierende Begegnungen in entspannter Atmosphäre.

Karten für Der Misanthrop oder Der verliebte Melancholiker sind an der Theaterkasse erhältlich. Der Eintritt zu Lieder ohne Leiden ist frei.
Kartentelefon 0365-8279105, online buchen unter www.tpthueringen.de