Für Sparfüchse: Nutzen Sie unser breitgefächertes Abonnementangebot und profitieren Sie von den vielfältigen Vorteilen!

√My Episode I: Willkommen in Mytopia

Transmediale Theaterserie frei nach Motiven von Jewgeni Samjatin
In Kooperation mit SMARTCity Gera
Gefördert durch das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen
Uraufführung

 

„Ich bin sogar fest davon überzeugt – wir siegen.
Denn die Vernunft muss siegen.“
D-503

Das Jahr 2121: Die Erde ist nahezu unbewohnbar geworden. Die letzte Bastion der Überlebenden – der Stadtstaat Mytopia – befindet sich unter einer gigantischen Glaskuppel. Diese Arche der Menschheit dient dem obersten Ziel, das Überleben der gesamten Spezies zu sichern. Um das zu erreichen, herrschen strenge Regeln für alle Mytopen: Das Kollektiv steht über allem. 

Doch unter der Kuppel ist nichts, wie es scheint. Drei Fraktionen kämpfen erbittert um die Macht – die große Wohltäterin, die ihre systemtreuen Anhänger um sich schart, ein unberechenbarer revolutionärer Untergrund, der sich selbst „Die Hyänen“ nennt und der „Zirkel der weißen Lilie“, der sich die Frage stellt, was das Menschsein überhaupt ausmacht. Auf welcher Seite wirst DU stehen? 

My führt Gaming, serielles Erzählen, soziales Netzwerk und Theater zusammen. Das Publikum wird zum Teil der Geschichte: Über die begleitende App und während der Vorstellungen muss es sich für eine Seite entscheiden, kann den Fortgang der Handlung mitbestimmen und bei Live-Events und Challenges zwischen den einzelnen Bühnenepisoden Punkte für die eigene Fraktion sammeln. Jede Aktion hat Auswirkungen auf den Ausgang der Geschichte. 

Basierend auf dem Science Fiction Roman Wir (1920) des russischen Schriftstellers Jewgeni Samjatin (1884-1937) wirft das Schauspielensemble einen düsteren Blick in eine nicht ganz so ferne Zukunft. Eine zweite und dritter Episode der Serie sind für die Spielzeit 2023/24 geplant.

 


Das Projekt wurde mit Unterstützung der Akademie für Kindermedien, eine Initiative des Fördervereins Deutscher Kinderfilm e.V., entwickelt. Mentorin: Alison Norrington, Co-Mentorin: Pauline Reinhardt


Besetzung