Piratenmolly. Ahoi! (ab 6)

Vom Mädchen, das auszog, Seemann zu werden.
Solo für eine Figuren- und Schauspielerin von Eva-Maria Stüting
Uraufführung

[45 Min.]

 

Was macht man, wenn die eigene Mutter beschließt, man wäre nun wirklich alt genug, um alleine klarzukommen? Ganz einfach: zur See fahren! Leider sind Seemänner aber nun mal Männer, und so wird aus dem Mädchen Molly kurzerhand der Junge Olly. Ein Schiff, das sie mitnimmt, ist bald gefunden, und schon steht der großen Fahrt nichts mehr im Weg. So spannend und abenteuerreich, wie es sich Molly allerdings vorgestellt hat, scheint das Matrosenleben zunächst nicht zu sein: Täglich muss sie Schrubben und Putzen, Segel einholen und aufs Meer hinaus schauen. Die Routine an Bord beginnt das Mädchen zu langweilen, als plötzlich grausam schreckliche Piraten das Schiff überfallen. Pfiffig, wie Molly ist, schafft sie es jedoch den Angriff nicht nur zu überleben, sondern eine aufregende Karriere als Piratin zu beginnen.

Die Abenteuerreise der Piratenmolly erzählt davon, wie man Herausforderungen meistern und Geschlechterrollen kurzerhand über Bord werfen kann. Molly lässt sich von niemandem sagen, wer sie ist oder was sie schaffen kann. Ihren Weg an die Spitze der Piratenmannschaft erkämpft sie sich, indem sie jede Menge Seebären und harte Kerle überzeugt, überlistet und in die Tasche steckt.

„Das Stück für Kinder ab 6 Jahren reizt das Genre Puppenspiel aus; es zeigt auf wunderbare Weise, welch Poesie, Spannung und welch Humor diese alte Theatersparte noch immer entwickeln kann. Hier findet alles perfekt zusammen ... also Kinder schnappen und nichts wie rein!“
Ostthüringer Zeitung

 


Rezensionen

„Das Stück für Kinder ab 6 Jahren reizt das Genre Puppenspiel aus; es zeigt auf wunderbare Weise, welch Poesie, Spannung und welch Humor diese alte Theatersparte noch immer entwickeln kann. Hier findet alles perfekt zusammen ... also Kinder schnappen und nichts wie rein!“

Ostthüringer Zeitung

Mediathek

Fotos: Stephan Walzl