Tanz aus der Reihe

Gala mit dem Thüringer Staatsballett

 

„Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird;
aber so viel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll.“
Georg Christoph Lichtenberg

Seit Corona ist alles anders: Gerade der Bühnentanz, bei dem Berührungen, starkes Atmen und Schwitzen eigentlich unvermeidbar sind, muss nun konzeptuell völlig neu denken, um seine kreative und körperliche Freiheit ausleben zu können. Um sein tanzbegeistertes Publikum auch weiterhin erfreuen zu können, hat das Thüringer Staatsballett programmatisch umgedacht und wird sich nun im Rahmen eines kurzweiligen Galaprogramms präsentieren. Dabei werden die Profitänzerinnen und -tänzer des international besetzten Ensembles ihr vielseitiges technisches Können im klassischen und zeitgenössischen Repertoire unter Beweis stellen. Lyrische Pas-de-Deux – getanzt von Tänzerinnen und Tänzern, für die die Abstandsregeln nicht gelten, weil sie privat in einem Haushalt wohnen – laden zum romantischen Schwelgen ein, wohingegen spritzige Soli Humor versprühen und kontaktlose Konstellationen das schauspielerische Talent der Akteure zum Vorschein bringen. Lassen Sie sich also mitreißen, wenn das Thüringer Staatsballett einmal aus der Reihe tanzt!