Weltretten für Anfänger

Kabarett-Theater Distel, Berlin

 

Weltretten für Anfänger
Einmal Zukunft und zurück!

Angela Merkel ist verzweifelt – keiner hat sie noch so richtig lieb. Auf der Couch ihres Psychologen kommt ihr eine Idee: Mit ihrem Wissen als Physikerin bastelt sie eine Zeitmaschine. So könnte sie ihr Volk in eine sorgenfreie Zukunft katapultieren – und dann selbst doch noch Unsterblichkeit erlangen. Vorab soll getestet werden. Anette und Ralf Konnewitz sind die Auserwählten. Sie ist Grundschullehrerin in Neukölln, er jobbt sich knapp an der Armutsgrenze durch. Sie wohnen noch beim Vater von Annette, dem renitenten und penetrant rechthaberischen Herbert Kattowitz. Für sie heißt es: Es kann nicht schlimmer kommen – ja, nichts wie weg! Dumm ist nur, auch Papa reist ungeplant mit. Aber die Zukunft ist super: Computer regeln den Alltag, per Körper-Chip kann man unbegrenzt shoppen, ... Doch schnell wird klar, sie sind in einer Hölle gelandet. Totale Überwachung, aufrührerische Menschen werden umprogrammiert, China hat Europa gekauft und überall herrscht Wüstenklima.
Gibt es eine Chance zur Umkehr? Werden sie die Welt noch retten können? Oder wenigstens sich selbst ...

>>> Videotrailer

Dauer:  2 Stunden 15 Minuten, inklusive 1 Pause

Auf der Bühne: Timo Doleys, Caroline Lux, Michael Nitzel
An den Instrumenten: Falk Breitkreuz, Tilman Ritter
alternierend: Stefan Schätzke, Guido Raschke
Regie: Dominik Paetzholdt
Buch: Thomas Lienenlüke
Komposition: Falk Breitkreuz, Tilman Ritter
Musikalische Einrichtung: Tilman Ritter
Stimme Alexandra: Rüdiger Rudolph
Ausstattung: Alexander Martynow
Choreografie: Regina Weber
Licht- & Ton- & Bühnen-Technik: Stefan K. Berger
Lichtprogrammierung: Robert Schüller
Toneinrichtung & Aufnahme Stimme Alexandra: Erik Brauer
Bühnenmanagement: Viola Dumke
Kostümschneiderei: Katharina Proksch
Maske: Nicole Förster
Produktionsassistenz: Golnoosh Ramazanian Moghaddam

 


Mediathek

Fotos: Chris Gonz