Tickets für die Spielzeit 2022/23 ab sofort online, telefonisch und in unseren Theaterkassen erhältlich.

Ektoras Tartanis

Foto: Manja Herrmann

Ektoras Tartanis ist seit der Spielzeit 2019/20 als 1. Kapellmeister am Theater Freiburg tätig. In dieser Position hat er die musikalische Leitung von mehreren Opern- und Konzertproduktionen inne und arbeitete mit namhaften Regisseuren wie Herbert Fritsch, Kornél Mundruczó und Juan Anton Rechi zusammen. Er ist außerdem der musikalische Assistent von Teodor Currentzis, von dem er prägende künstlerische Impulse erhalten hat.

Im Juni 2021 erhielt Ektoras Tartanis für seine Aufführung des Adagio aus dem Ballett „Spartakus“ den „Special Prize“ des "International Khachaturian Conducting Competition 2021" in Jerewan, Armenien, für die beste Interpretation.

Zuvor war er für zwei Jahre als 1. Kapellmeister und stellvertretender Generalmusikdirektor am Stadttheater Bremerhaven engagiert. Seine professionelle Laufbahn begann Ektoras Tartanis als musikalischer Assistent des Sinfonieorchesters und Opernhauses Wuppertal. Bedeutende Stationen seiner Karriere waren die “Lucia di Lammermoor”-Produktion im März 2019 mit dem MusicAeterna Chor und Orchester am Opernhaus Perm, wo er die musikalische Gesamtleitung inne hatte. Das Debut des jungen Dirigenten mit dem SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg zusammen mit Patricia Kopatchinskaja von Publik und Presse gleichermaßen gefeiert. Zudem assistierte er Teodor Currentzis und Peter Sellars bei den Salzburger Festspielen mit der Produktion “La clemenza di Tito”.

Zu den Orchestern, die er bislang dirigierte, zählen unter anderem das Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks, das SWR Symphonieorchester, die Badische Staatskapelle Karlsruhe, das Staatsorchester Athen und Thessaloniki - die beiden größten griechischen Orchester - das Vorarlberger Sinfonieorchester (AUT) und die Lucern Festival Strings (CHE). 2016 gründete Ektoras das Argo Ensemble - ein Orchester, mit dem er neue Konzertformate, sowie innovative Programme präsentiert und dessen künstlerische Leitung er inne hat. Die zeitgenössische Musik und das Komponieren liegen Ektoras Tartanis sehr am Herzen. Er dirigierte bereits mehrere Uraufführungen, wie Tim Benjamins Kammeroper „The Rosenhahn Experiment“ (GB). Er vertiefte seine Dirigierstudien am Royal Northern College of Music in Manchester bei Clark Rundell und Mark Heron und an der Anton Bruckner Universität in Linz, wo er sein Bachelor- und Masterstudium bei Ingo Ingensand mit Auszeichnung abschloss. Zahlreiche Meisterkurse mit Dirigenten wie Bernard Haitink, Sir Mark Elder, Juanjo Mena, Lothar Zagrozek und Mark Shanahan ergänzten zudem seine Ausbildung.

Aktuelle Stücke & Konzerte