Tickets für die Spielzeit 2022/23 ab sofort online, telefonisch und in unseren Theaterkassen erhältlich.

Felipe dos Santos Vasques

Der brasilianische Tänzer Felipe Dos Santos Vasques erhielt zwischen 2010 und 2012 seine Grundausbildung am Studio de Dança Aracy de Almeida sowie der Fazendo Arte Escola de Danças, wo er unter der Leitung von Aracy de Almeida und Ginna Giorgetti geschult wurde. Anschließend war er Vollstipendiat an der Orlando Ballet School unter der Direktion von Robert Hill und konnte erste Bühnenerfahrung am Orlando Ballett II sammeln. Während dieser Zeit wurde er unter anderem von  Yan Chen, Joe Lynn Mann, Dierdre Miles Burger, Kim Marsh und Olivier Muñoz ausgebildet und erweiterte seine Fähigkeiten im modernen und zeitgenössischen Tanz. Ferner tanzte er hier erste Soli in Die kleine Meerjungfrau, Der Nussknacker, Peter (in Peter und der Wolf) und Les Sylphides, und wirkte in den Produktionen Romeo und Julia, Concerto in D, Huapango, Le Corsaire, Don Quijotte,  Vampire’s Ball, Carmina Burana sowie Händel und Gretel mit. Im Sommer 2015 führte ihn ein Praktikum und Stipendium in die USA an das Oklahoma City Ballet (Leitung: Robert Mills), wo er an den Produktionen Flames of Paris und Scheherazade beteilgt war. Im Anschluss daran reiste er nach Argentinien an das Ballet del Centro del (Leitung: Conocimiento Laura de Aira, Franco Cadelago) sowie an das Ballet Nacional Danza (Leitung: Iñaki Urlezaga). Dort war er unter anderem in Schwanensee, Paquita, Ultimo Tango, Giselle, Spartacus und La Traviata zu sehen. Im Jahr 2018 kehrte der junge Tänzer in sein Heimatland zurück und tanzte unter Inês Bogéa an der São Paulo Companhia de Dança, wo er auch mit Márcia Haydee, Giovanni di Palma und Lars Van Cauwnbergh arbeiten konnte. Im selben Jahr absolvierte er auch einen Tanzworkshop bei Denise Namura und Michael Bugdahn. Hier erweiterte er sein Repertoire zum Beispiel um Pulcinella, Petrichor, Raymonda Suite, Bernstein 100, La Sylphide und Pivô. Seit der Spielzeit 2019/20 gehört Felipe Dos Santos Vasques zum Stipendiatenprogramm des Thüringer Staatsballetts und war bisher in den Produktionen Forever Lennon, Festhalten!, Tour de Danse, Cabaret, Spamalot, Eugen Onegin, In der Strafkolonie und Das Lied von der Erde zu erleben. In der Spielzeit 2021/22 wirkt er unter anderem an der Neuproduktion Erzählte Erinnerungen mit.

Aktuelle Stücke & Konzerte