Maité Pimentel de Moraes Nunes

Die Brasilianerin Maité Pimentel de Moraes Nunes ist eine klassisch ausgebildete Ballett- und moderne Tänzerin, die ihren  Abschluss an der Bolshoi Theatre School in Brasilien absolvierte. Zwischen 2017 und 2018 war sie Solistin in der Young Company des Ballet Bolshoi in Joinville und studierte klassische Partien aus Balletten, wie  Schwanensee (Odette/Odile), Dornröschen (Prinzessin Florine), Le Spectre de la Rose, Romeo und Julia (weibliche Hauptrolle), Der Brunnen von Bakhchisaray (Maria), Der sterbende Schwan usw. Ab 2018 war sie Solistin am Staatlichen Opern- und Balletttheater Perm. Unter dem Balletttänzer und Choreographen Vladimir Vasiliev studierte sie große Repertoire-Ballette ein. Dieses umfasst außerdem Produktionen wie The Four Seasons, Les Sylphides, Serenade, La Bayadère und Le Corsaire.

Darüber hinaus nahm Maité Nunes 2015 in Brasilien u.a. an einer Tournée mit dem Moskauer Bolschoi-Theater mit der Produktion Giselle teil. Mit dem Pas de Deux Melodie (Oroheus und Eurydike) wirkte sie 2017 am Galaabend des 35. Tanzfestivals von Joinville mit und war an dem Projekt Films.dance by jacob jonas (2020) beteiligt. Ferner arbeitete sie mit Größen des Tanzes wie Maria Aleksandrovna Alexandrova, Vladislav Lantratov, Marcelo Mourão Gomes, Diana Wiktorowna Wischnjowa sowie renommierten Choreographinnen und Choreographen wie  Aleksei Miroshnichenko, Denis Bonner, Jane Elliott und Jacob Jonas zusammen. Seit Februar 2022 ist sie im Ensemble des Thüringer Staatsballett als Elternzeitvertretung engagiert.

Aktuelle Stücke & Konzerte