Karel Dohnal

Foto: Julian Veverica

Klarinettist Karel Dohnal, ein Absolvent des Ostrava Konservatoriums und der Prager Akademie für Musik, Preisträger von Wettbewerben in Prag, Rom, Bayreuth, Sevilla und London, ist ein aktiver und geschätzter Solist mit viel praktischer Erfahrung, denn er tritt in vielen Ländern in Europa, Asien, Süd- und Nordamerika auf. Außerdem studierte er an der Guildhall School of Music and Drama in London, an der Universität der Künste in Berlin und am staatlichen Rimsky-Korsakov Konservatorium in St. Petersburg. Als Soloklarinettist arbeitet er mit Orchestern wie dem BBC Symphony Orchestra London, dem Prager Radio Symphonie Orchester, dem Solistes Européens Luxembourg und weiteren zusammen. Er ist Mitglied des Orchesters der Staatlichen Oper in Prag, des Amadeus Trios, des Arundo Quartetts und des PhilHarmonia Oktetts. Karel ist Professor an der Fakultät der bildenden Künste der Ostrava Universität und gibt regelmäßig Meisterklassen in der Tschechischen Republik und im Ausland.

Karel Dohnal hat sich einen Ruf als gebildeter, technisch herausragender und engagierter Interpret insbesondere moderner und zeitgenössischer Musik erworben, und wird vor allem für seine Förderung von brandneuer oder selten gespielter Werke geschätzt.

„Der Komponist sollte immer respektiert werden“, sagt er, „aber es gefällt mir, dass ich in gewissem Maße neuen Werken direkt auf der Bühne den letzten Schliff geben kann und unmittelbar auf die Atmosphäre im Saal, das Publikum und die Akustik reagieren kann.“

Aufsehen erregte der Klarinettist auch mit seinen zahlreichen weltweiten Auftritten von Karlheinz Stockhausens 50-minütigem Der kleine Harlekin, bei der der Musiker im Harlekin-Kostüm auch Klarinette spielt, tanzt und Pantomimen spielt. Kritiker schreiben von außergewöhnlichen Arbeiten, die durch eine unnachahmliche, phänomenale Interpretation ergänzt werden.

„Karel Dohnals Aufführung von Karlheinz Stockhausens Harlekin war schlichtweg eine der erstaunlichsten 45 Minuten, die ich je erlebt habe.“ (Keith Bruce, Herald Scotland)

Auch Dohnals Aufnahmen sind sehr erfolgreich. Das betrifft die CD (LH Promotion rec.,) mit den Klarinettenkonzerten von Rudolf Kubin, Jean Françaix und Miloslav Kabeláč, der Concertante Symphony mit den Dirigenten Marko Ivanovič and Ondřej Vrabec und dem Prager Radio Symphonie- und dem Mährischen Philharmonischen Orchester. Die CD des Klarinettisten kam bei den Hörern, sowie den Kritikern sehr gut an: „Mit der Aufnahme dieser Werke hat Karel Dohnal erneut seine künstlerische Souveränität unter Beweis gestellt, unterstützt durch technische Brillanz, kristallklare Intonation, Überzeugungskraft des Ausdrucks und seinen Mut, sich in unerforschte Gewässer des Klarinettenrepertoires zu begeben“. (Harmonie Online). Dohnals neuste CD „Tschechische Musik für Klarinette“ wurde für die tschechischen Preise Angel, Coca Cola nominiert. Karel gewann 2021 den Amber Award in der Kategorie Solist des Jahres.

Zuletzt gab er Solokonzerte mit den Bamberger Symphonikern (Copland), den Essenern Philharmonikern (Copland, Mozart), dem Radio-Symphonieorchester Prag (Kabeláč), dem Györ Philharmonic (Kubín), dem Janáček Philharmonic (Hillborg) und dem USC Sinfonieorchester (Françaix).

Karel Dohnal wird von Selmer Paris und D’Addario Woodwinds gesponsert und spielt auf Selmer Recital-Klarinetten und D’Addario Woodwinds Reserve classic-Rohrblatt.

 

Aktuelle Stücke & Konzerte