Sara Amoroso

Foto: Ronny Ristok

Sara Amoroso stammt aus Portugal und begann 2012 ihre Tanzausbildung in ihrem Heimatland an der Annarella Dance Academy. Im Jahr 2014 setzte sie ihren Unterricht an der  Escola de Dança do Conservatório Nacional in Lissabon fort, wo sie von Fernando Duarte, Cristina Pereira, Hiroko Nishikawa, Catarina Moreira und Mikhail Zavialov ausgebildet wurde. Im selben Jahr belegte sie auch mit der Variation Der blaue Vogel aus Dornröschen den dritten Platz bei der Leiria Dance Competition. Zwischen 2015 und 2019 trat sie an der Escola de Dança do Conservatório Nacional u.a. in den Choreografien Napoli, Piazzolla, O Cavaleiro da Dinamarca, Graduation Ball, Class Concert, Le Corsaire, Grand Défilé, Ecos de Cá, Don Quijotte, Mazurka und Der Nussknacker auf. Weitere Wettbewerbe führten die Nachwuchstänzerin zum Youth America Grand Prix in Brüssel, dem Concurso Internacional de Bailado in Porto, wo sie 2017 auch den ersten Preis mit der Vestalka-Variation aus Paquita gewann, sowie zum European Ballet Grand Prix. 2020 wechselte sie an die Ballettschule des Hamburg Ballet und wurde von Gigi Hyatt, Janusz Mazon, Carolina Borrajo, Stacey Denham, Konstantin Tselikov, Anna Urban und Elizabeth Loscavio weiter unterrichtet. 2021/22 wirkte Sara Amoroso in Hamburg in John Neumeiers Dornröschen mit und wurde zur Spielzeit 2022/23 in das Stipendienprogramm des Thüringer Staatsballetts übernommen.

Aktuelle Stücke & Konzerte